Dolomiten 2014 - mirko-wischnewski-friends Motorradtouren

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Dolomiten 2014

Mehrtagestouren

Dolomiten 2014 Antermoia vom 21.06.2014 bis 28.06.2014

Unsere Tour führte uns in der ersten Etappe über Die Autobahn A1, A61, A5 und die A8 bis kurz nach Karlsruhe( Stau), die Mittagpause verbrachten wir in  ....... bei......

Unsere Tour führte uns am zweiten Tag über das Oberjoch ( 10 Kehren 1150 m) und dem Gaichtpass zum Hahntenjoch ( 15 Kehren 1894m ) und das Timmelsjoch (44 Kehren 2509m), Jaufenpass (23 Kehren 2099m )

Der erste richtige Tag in den Dolomiten, endlich ohne Koffer und Gepäck fahren.
Dabei fuhren wir unteranderem folgende Päss: ( nur ein Teil der gefahrenen Pässe)
Falzarego ( 40 Kehren, 2117m ), Giau (62 Kehren,  2230m), Cereda, Rolle (47 Kehren, 1989 m ), Pelegrino, Pordoi (65 Kehren, 2239 m )

Am Zweiten Tag sind wir u.a. das Grödner Joch( 31 Kehren, 2137 m ), den Nigerpass (17 Kehren 1690 m ), Karerpass (16 Kehren, 1745m ), Fedaia ( 23 Kehren, 2056 m ) Pordoi....... gefahren.

Der dritte Tag führte uns Wettertechnisch zum Falzarego, Tre Croci, Dolomitenstr. , Staller Sattel und Furkelpass

Die Rückreise machten wir in drei Tagen, der erste Tag führte uns über das Würzjoch, Mendelpass (26 Kehren 1363 m ), Gampenjoch ( 9 Kehren, 1518 m ), Stilfserjoch ( 72 Kehren, 2758 m ), Reschenpass ( 10 Kehren 1504m) bis Samnaun wo wir uns etwas Zeit gönnten zum zollfreien Einkaufen, danach ging es nach Pfunds in Hotel

Unsere Rückreise am zweiten Tag führte uns von Pfunds ( Österreich) nach Sassbachwalden ( Schwarzwald ) über den Arlbergpass ( 9 Kehren 1793 m ), Flexenpass (5 Kehren, 1773 m), Hochtannbergpass (11 Kehren, 1676 m )

Am letzten Tag unserer Tour fuhren wir noch bis mittags durch den Schwarzwald und krazten auch noch Frankreich an, da das Wetter schlechter wurde sind wir nach der Mittagspause auf die Autobahn und ab nach Hause.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü